Natur
Kontakt Impressum
Natur Geschichte Ökologie Wiso
Was ist "Biologische oder Ganzheitliche Zahnmedizin?"
Buchbesprechung:
Organisches Germanium
Eine Hoffnung für viele Kranke

Buchbesprechung:
Traditionelle Europäische Medizin


Keine Panik - Die Wahrheit über Vogelgrippe, H5N1, Impfen und AIDS
Von Dr. med. Berndt Rieger
Buchbesprechung „Traditionelle Europäische Medizin“
Buchbesprechung von Heike Görner
 
„Traditonelle Europäische Medizin – so etwas gibt es?“ wurde ich oft gefragt, als ich bei Gesprächen dieses Buch erwähnt hatte. Diese Bezeichnung ist im europäischen Kulturkreis ungewöhnlich und auch neu. Von traditioneller chinesischer Medizin hat schon jeder gehört, auch von einer traditionellen tibetischen Medizin – Ayur Veda ist als traditionelle indische Medizin bekannt. Lustigerweise gibt es das- so glaubt man – für Europa nicht. Dem ist aber bei weitem nicht so! Berndt Rieger zeigt in seinem Buch auf, dass es sehr wohl eine traditionelle europäische Medizin gibt, die allerdings weitestgehend in Vergessenheit geraten ist und nur noch teilweise in der sogenannten „Naturheilkunde“ - und auch in der Homöopathie - überlebt hat. Dies wird in unserem Kulturkreis allerdings nicht als „Medizin“ angesehen – interessanterweise in anderen Kulturen schon, die problemlos Traditionelles mit Neuem mischen.
Erstaunlicherweise besteht die traditionelle Medizin aus zwei Richtungen – der Mönchsmedizin, die auf der Säftelehre des römischen Arztes Galen basiert und deren spirituelle Ausrichtung christlich ist und der „Kräuterhexenmedizin“, deren Schwerpunkt auf der Verbindung der Natur liegt. Berndt Rieger erläutert zum ersten Mal diese zwei unterschiedlichen Richtungen, die unterschiedlichen spirituellen Ansätze und zeigt auf, dass diese scheinbar so gegensätzlichen Richtungen sich sehr gut ergänzen. In diesem Zusammenhang nimmt die Medizin Hildegard von Bingens ein eigenes Kapitel ein – denn in ihrem Konzept ist der Ansatz der Mönchsmedizin und das Kräuterhexenwissen vereinigt.
Das Buch bietet eine sehr gute Mischung aus historischem Überblick, Theorie und praktischer Anwendung. Bei dieser Einteilung gibt es keine scharfen Grenzen, die Bereiche sind miteinander verwoben und doch verständlich, was ein flüssiges und klar verständliches Lesen garantiert. Inhaltlich und stilistisch wird man von diesem Buch gefesselt, es bleibt bis zur letzten Seite spannend und interessant – meiner Meinung ist dieses Buch ein Grundstein für unsere Medizin, denn es ist wichtig, seine kulturellen Wurzeln zu kennen - ein Muss für jeden Mediziner, Heilpraktiker und auch Laien
Dr. med. Berndt Rieger: „Traditionelle Europäische Medizin“.
Heilkunst und Rezepte der Mönche und Kräuterhexen“.

271 Seiten. Durchgehend bebildert.
München: Herbig 2005.
ISBN 3-7766-2421-3.
 
 
© Copyright für HOLIS.ORG 2006 beim Herausgeber Top  Feedback  Home